Aktuelles

Do

13

Okt

2011

GESA K. fordert Hunde zurück!!!

 

Ein Jahr nach ihrer "Flucht" vom Zarenhof und dessen komplette Zerstörung, lässt es sich Gesa K. nun nicht nehmen, die von ihr abgeschobenen Tiere zurück zu fordern.

Ganz nach Kuhn'scher Manier, bittet sie natürlich nicht höflich!

mehr lesen 128 Kommentare

Do

06

Okt

2011

Der BESCHÜTZERhof ist tot - lang lebe der BESCHÜTZERhof

 

Liebe Freundinnen und Freunde des BESCHÜTZERhofes,


es ist uns sehr wichtig, mit größtmöglicher Offenheit und Transparenz die Entwicklung des BESCHÜTZERhofes zu kommunizieren. Aus diesem Grunde möchten wir Euch auch mitteilen, dass wir zu dem Schluss gekommen, dass das Projekt leider nicht realisierbar ist. 

 

mehr lesen 23 Kommentare

Sa

18

Jun

2011

Hier kommt der BESCHÜTZERhof!

 

"Ich habe beschlossen, aus dem wunderschönen Zarenhof, einen BESCHÜTZERhof zu machen. Einen Hof, auf dem Menschen und Hunde zueinander finden, lernen, beschützt werden und Frieden finden. Einen Hof, der als Mahnmal und als Wiedergutmachung gilt, für das, was geschehen ist!


Ich kann die Vergangenheit nicht ändern...

nur die Zukunft ein kleines bißchen besser machen

Eure Sonja Zietlow"

 

hier gehts zum BESCHÜTZERhof >>>

 

 

 

mehr lesen 22 Kommentare

Fr

29

Apr

2011

Gesa K. wurde "heimlich" verurteilt!

Was soll ich schreiben? Ich habe nun über eine Woche warten müssen, um nach Worten zu ringen. Habe ich sie gefunden? Nicht wirklich.

mehr lesen 112 Kommentare

Mo

21

Feb

2011

Gesa K. ist angeklagt!

Auszug aus dem Anklageschreiben der Staatsanwaltschaft Trier an das

 

Amtsgericht Daun

Berliner Straße 

54550 Daun

mehr lesen

Do

23

Dez

2010

Weihnachtsgrüße eines Zarenhofhundes

von MAYZRA

Vor wenigen Wochen war ich noch mit sehr vielen anderen Hunden an einem anderen Ort.
Dann kam der Tag, überall war Hektik, Menschen kamen und gingen, einige nahmen Hunde mit. Und dann war da jemand der mich und ein paar Freunde mitnahm. Der Tag war lang und stressig. Bis zum Abend war ich unterwegs, dann kam ich an. Und dort bin ich auch jetzt noch.

mehr lesen

Sa

18

Dez

2010

Update Gesa K.

Liebe Hundefreunde und Besucher der Zarenhofseite,

 

immer wieder werden wir gefragt, ob denn überhaupt noch irgendetwas geschieht.

 

Es ist so: die meisten Zeugenaussagen wurden gemacht. Die meisten von Frau K's ehemaligen Helfern haben sich gemeldet, möchten dies aber nicht veröffentlichen. Diesem Wunsch kommen wir selbstverständlich nach.

Auch haben wir alle Hunde gefunden, die Ende September noch auf dem Zarenhof waren. Wir hoffen, auch die Hunde, die noch noch gesucht werden, bald zu finden.

mehr lesen

Do

28

Okt

2010

Verrückte Welt

Seit einigen Tagen, um genau zu sein, seit Montag, bin ich nicht mehr wirklich traurig oder entsetzt, oder stelle mir die Frage, wie es soweit in Deutschland kommen konnte? Auch wenn ich gerne hätte - und Sonja dafür dankbar bin, das Sie mich dazu bringt, erst zu atmen und dann zu schreiben - habe ich niemanden persönlich angegriffen oder Organisationen namentlich genannt, die für mich eine Mitschuld an der entstandenen Zarenhof Situation haben. Ich habe es nicht getan, wollte kein Kleinstadt-Che-Guevera  sein und gemein um mich hauen - wozu ich im wahren Leben wirklich nicht neige.

mehr lesen

Mi

27

Okt

2010

Tierschützer!

Heute ist kein guter Tag.

 

Vielleicht werde ich diesen Eintrag bald bereuen, aber ich bin auch nur ein Mensch und muss mal Luft ablassen.

 

Ich finde es ehrlich gesagt sehr unproduktiv, dass sich jetzt Tierschützer berufen fühlen, alle Zeugen und vor allem mich für schuldig zu befinden.

Das ganze dann noch gepaart mit meiner Arbeit als Moderatorin und die ach so lustigen Dschungelvergleiche und Dschungelsprüche.

mehr lesen

Mi

27

Okt

2010

Zivilcourage

Zivilcourage


In der Theorie oft benutzt, abgenutzt und verwendet. Im wahren Leben eher mit Seltenheitswert versehen. In der Definition hierzu lautet es:

 

Nachgewiesen wird der Begriff Zivilcourage erstmals 1835 in Frankreich als „courage civil“: Mut des Einzelnen zum eigenen Urteil. Quelle Wikipedia

 

 

mehr lesen

Mo

25

Okt

2010

Brief an Gesa K.

Diesen Brief habe ich meinem Beauftragten und Freund Sven M. mitgegeben, nachdem die ersten Infos bezüglich des Zarenhofs eintrafen (22.09.2010)!

Am 23.09.2010 habe ich am Morgen mit Herrn Thelen, dem zuständigen Amtsveterinär gesprochen. Er wolle die Anzahl der Hunde auf 20 reduzieren, die Hunde sind in einem guten Ernährungs- und Pflegezustand und zur Zeit befänden sich 35 Hunde auf dem Hof. Er könne sie nicht beschlagnahmen, da man ja auch keine Plätze hätte. Daraufhin boten wir an, mindestens 25 Hunde übernehmen zu können und in verschiedenen Pflegestellen unter zu bringen.

mehr lesen

Fr

22

Okt

2010

Danke

von Susanne Marquard:

 

Vor 4 Wochen beschloss ich mit Anke den so schweren Schritt zu gehen, die Zustände dort offen zu legen.

Zuerst mit der irrigen Hoffnung eine Lösung für ALLE dort beteiligten zu erreichen, JEDEM dort einen "Neustart" zu ermöglichen...........

mehr lesen

Fr

22

Okt

2010

4 Wochen

von Anke Jockel:

 

4 Wochen sind nun um.
4 Wochen in denen ich mich immer und immer wieder frage ob mein Leben und vor allem die letzten 10 Jahre eine Lüge sind…………
4 Wochen in denen ich oft nachts nicht schlafen konnte und oft von toten Hunden träumte

mehr lesen

Fr

22

Okt

2010

Respekt vor Tieren = Tierliebe?

Liebe Besucher der-Zarenhof.info Homepage!

 

Ich schreibe hier nicht in meiner Funktion als Vorstand des gemeinnützigen Vereins BESCHÜTZERinstinkte, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, besonderen Hunden und besonderen Menschen zu helfen, sondern als ein ganz privater Mensch! Sonja und ich haben uns viel darüber ausgetauscht, wie wir das Erlebte und die Erfahrungen mitteilen können und halten dies für einen sinnvollen Weg, darüber zu berichten, warum wir so engagiert und motiviert im Falle des Zarenhofs im Rahmen unserer Möglichkeiten und im Rahmen der bestehenden Gesetzmäßigkeiten vorgehen. Das ganze Team von BESCHÜTZERinstinkte steht voll und ganz hinter unserem Tun und unterstützt das Bestreben, ein Tierhaltungs- und Betreuungsverbot für Gesa zu erwirken, sowie das Verbringen von Hunden aus Gesa´s Bestand zu erschweren, den Tatbestand der Tierquälerei nachzuweisen, die Behörden zu einer massgeblichen Stellungnahme zu bewegen und über den Verbleib von allen Hunden berichten zu können. Daher appellieren wir an jeden Menschen, sich sachlich und höflich zu äußern, auszutauschen und nicht wider besseren Wissens Aussagen zu tätigen.

 

 

mehr lesen

Do

21

Okt

2010

Meine Geschichte

mehr lesen

13.Oktober 2011, 12:10h

 

Gesa K. fordert Hunde zurück >>>

30. April 2011, 10:00h

Gesa K. wurde "heimlich" verurteilt! >>>

 

15. Januar 2011, 18:50h

 

 

HONEY ist vermittelt >>>

04. Januar 2011, 18:01h

 

Feli ist vermittelt >>>

29. Dezember 2010, 18:19h

 

Honey liebt Schnee >>>

 

Neue Bilder von Honey im Schnee!

28. Dezember 2010, 17:15h

Post von Mogli >>>

 

Noch ist der Zarenhof nicht ganz vergessen.

Aber besser wird es allemal.

Hannah

24. Dezember 2010, 18:05h

Post von Hannah >>>

 

Hannah hat sich toll entwickelt und

ist ein "Prachtsück" geworden!

24. Dezember 2010, 17:41h

neuer Download >>>

 

Hier kann man sich bei Interesse das Gutachten des

Gebäudezustandes des Zarenhofs downloaden.

Es wurde erstellt, um die Verunreinigungen durch Kot,

Urin und Blut fest zu stellen und die Kosten für eine

Sanierung zu errechnen.

23. Dezember 2010, 12:57h

neuer Blogeintrag >>>

 

Weihnachtsgrüße eines Zarenhofhundes!

19. Dezember 2010, 11:50h

Stellungnahme zu Euthanasien >>>

 

Das TEAM ZARENHOF gibt eine kurze Stellungnahme

zu den Euthanasien ab.

18. Dezember 2010, 15:15h

neuer BLOG Eintrag >>>

 

Zusammenfassung der Ermittlungen und vorrübergehender

Stand der Dinge!

Ornella

14. Dezember 2010, 22:39h

 

 

 

neue Info zu Ornella!!!!

 

hier lesen >>>

Susi

14. Dezember 2010, 13:58h

 

 

neuer Bericht!

 

Susi heißt jetzt Lucy und hat

ein glückliches Zuhause!

 

hier lesen >>>

Tavi

14. Dezember 2010, 13:42h

 

 

neue Infos zu den Hunden:

NIP, TAVI, DAWN und DOKI

 

hier lesen >>>

Forenkalender

07. Dezember 2010, 11:10h

Danke an JENNY BEESKOW und die Forenmitglieder von Luna's Doghelp!

Dieser Kalender kann bestellt werden. Der Erlös geht an BESCHÜTZERinstinkte. Das ganze Team "Der Zarenhof" und BESCHÜTZERinstinkte sagt ein

herzliches DANKESCHÖN!

 

A4 Kalender: 20,00 € + 1,50 € Versand
A3 Kalender: 25,00 € + 2,50 € Versand

 

Bestellung unter: forenkalender(at)aol.de

das-andere-hundeportrait.de

04. Dezember 2010, 10:26h

Danke an pfoten-im-takt.de

 

Angelika Weller spendet einem neuen Hundebesitzer und seinem Schützling eine kostenlose Trainingsstunde im Raum Düsseldorf.

Entweder

eine Probestunde „Das Kleine Pfoten-ABC“ – Hundeerziehung tierschutzgerecht

oder

eine Schnupperstunde für Dogdance-Frischlinge

 

 

 

Danke sagt das Team ZARENHOF, das Team BESCHÜTZERinstinkte

und Sonja Zietlow

30. November 2010, 21:56h

neuer TV-Bericht >>>

 

Sonja Zietlow zu Gast bei Frank Elstner's

"Menschen der Woche"

am 28. November 2010

Absolut Hund

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

25. November 2010, 22:53h

DANKE an absolut-hund.de!!!

 

Das Netzwerk "absolut-hund.de" hat uns angeboten,

die verhaltensauffälligen Hunde vom Zarenhof ehrenamtlich

zu therapieren.

 

Habt Ihr Probleme mit Eurem Hund, weil er immer noch unter

der Situation leidet, die er auf dem Zarenhof erlebt hat?

Melden Sie sich bei uns.

 

Danke an absolut-hund.de sagen alle BESCHÜTZER und

das Team Zarenhof!

 

 

24. November 2010, 23:27h

Neu:

Zarenhof-Banner zum Downloaden >>>

 

Vielen Dank an Cordula Röber für die Erstellung

eines Zarenhof-Banners.

24. November 2010, 12:08h

neue Zeugenaussage >>>

11. November 2010, 20:09h

neue Zeugenaussage >>>

09. November 2010, 18:19h

neue Zeugenaussage >>>

07. November 2010, 21:51h

neue Zeugenaussage >>>

05. November 2010, 20:57h

neue Zeugenaussage >>>

04. November 2010, 14:01h

neue Zeugenaussage >>>

01. November 2010, 23:46h

neuer Blogeintrag >>>

Normen Mrozinski schreibt seine Meinung zum Blog "Tierschützer"

31. Oktober 2010, 15:46h

neue Zeugenaussage >>>

30. Oktober 2010, 14:13h

neue Zeugenaussagen >>>

29. Oktober 2010, 12:31h

neue Zeugenaussage >>>

28. Oktober 2010, 01:28h

neuer Blogeintrag >>>

 

Abrechnung mit Tierschützern, von Sonja Zietlow

27. Oktober 2010, 17:08h

neuer Blogeintrag >>>

 

Helena Saberi schreibt über Zivilcourage!

26. Oktober 2010, 00:35h

neue Zeugenaussage >>>

26. Oktober 2010, 00:17h

neue Zeugenaussage >>>

25. Oktober 2010, 02:24h

neuer Blogeintrag >>>

 

Brief von Sonja Zietlow an Gesa K. vor der ersten Hausbesichtigung!

25. Oktober 2010, 01:40h

neue Zeugenaussage >>>

24. Oktober 2010, 21:57h

neue Zeugenaussage >>>

23. Oktober 2010, 18:18h

PETITION >>> bitte unterschreiben

 

AUSHANG >>>

 

FACEBOOK >>>

 

TWITTER >>>

 

Ich bedanke mich bei Herrn T., der diese wichtige Petition erstellt hat.

Es geht den Unterzeichnern dieser Petition um eine ordnungsgemäße Aufklärung und eine unseren Gesetzen entsprechende Ermittlung des Sachverhaltes und entsprechenden Konsequenzen in einem Fall von tierquälerischer Hundehaltung und Sachbeschädigung durch die entsprechenden Behörden.


 

23. Oktober 2010, 16:44h

neue Zeugenaussage >>>

23. Oktober 2010 02:02h

Gasparina: keiner meldet sich!

 

Dies ist ausnahmsweise ein Aufruf in eigener Sache.

Durch die ungeheure Arbeit, die wir zur Zeit zu bewältigen haben, kommen leider unsere Vermittlungshunde ein wenig zu kurz.

 

Zum Beispiel:

 

Gasparina >>>

23. Oktober 2010, 01:05h

neue Zeugenaussage >>>

23. Oktober 2010

Aufenthaltsort von Frau K. und Hunde???

 

Nachdem uns ja versichert wurde, man wisse, wo die Hunde alle sind und wo sich Frau K. aufhielte, hat meine Anwältin heute folgende INformation an mich weiter gegeben:

 

Ich habe bereits mit Herrn Thiel (Anm Redaktion: Polizeichef) telefoniert. Er teilte mit, dass er heute ganztägig in Berlin sei und die Akte nicht dabei habe, versprach aber mir die Informationen über seinen Stellvertreter Herrn Harz (Anm. Redaktion: kennen wir noch nicht) zukommen zu lassen.
 
Nachdem Herr Harz nicht mehr im Büro ist, möchte er nun versuchen ihn privat zu erreichen und ihn bitten mich zurückzurufen. Zudem habe ich um einen Rückruf von Herrn Strunk (ermittelnder Beamter in Sachen Zarenhof) gebeten, dieser ließ ausrichten, dass die Akte bereits zur Staatsanwaltschaft geschickt wurde. Notfalls rufe ich die Staatsanwältin Montag an und frage sie nach dem Aufenthaltsort von Frau Kuhn bzw. der Tiere.

 

Tja, und wieder nur Ausreden und Ausflüchte!

23. Oktober 2010

neue Zeugenaussage >>>

22. Oktober 2010

neue Blogeinträge

 

Ich möchte mich bei Anke Jockel und Susanne Marquard für Ihre Einträge bedanken.

Ich möchte an dieser Stelle noch ein mal deutlich klar stellen, dass ich, Sonja ZIetlow, keine Kritik an diesen beiden Mädels dulde.

 

Ich selbst habe es erlebt, wie schwer es für mich war, diesen Fall zu beweisen und an die Öffentlichkeit zu bringen.

 

Weder das Veterinäramt, noch die Polizei haben diesen Fall ernst genommen.

Selbst nachdem ich Bilder in Foren hab einstellen lassen, wurden diese gelöscht und als Hetzkampagne abgestempelt.

 

Nachdem diese Bilder in der Presse waren, hat man mich öffentlich beschimpft, ich wolle nur Presse haben und sei selber schuld. Ich wurde bedroht!

 

Ich konnte das alles gar nicht fassen und war sprachlos! Was sollten wir noch tun, damit man mir glaubt und damit endlich etwas unternommen wird????

 

Daraufhin hat mein Mann einen Ortstermin anberaumt. Wäre es nicht ICH, bzw. eine Person des öffentlichen Interesses gewesen, dann hätte man keine Möglichkeit gehabt, gegen diese Deckmäntelchen und Vertuschungen an zu kommen.

 

Ich glaube ungesehen, dass es schon viele vor mir versucht haben!!!! Sie hatten keine Chance!

 

Deswegen möchte ich all diejenigen in Schutz nehmen, die um die Umstände wussten und versucht haben darauf aufmerksam zu machen.

 

Sie können mir glauben, ich war in den letzten 4 Wochen sehr oft an einem Punkt, an dem ich mich gefragt habe, wofür ich denn überhaupt noch weiter kämpfe!!! Gegen Windmühlen, gegen Menschen, die ihre Heldin immer noch decken und glorifizieren. Gegen Beamte, die tatenlos auf ihrem Höckerchen sitzen. Gegen Gesetze, die so durchlässig sind, wie ein Teesieb.

 

Aber dank der Menschen, die hinter mir/uns standen und stehen, habe ich meinen Kampfgeist nicht verloren.

 

Schön, dass Susanne, Anke und ich nicht alleine sind!

 

Eure Sonja

 

 

22. Oktober 2010

Verlinkung: der-zarenhof.info

 

Liebe Besucher,

 

sehr gerne dürft und sollt Ihr diese Seite verlinken. Jeder soll wissen, was unter dem Deckmantel Tierschutz und auch bei den Behörden und in der Gesellschaft passiert.

 

Danke für Eure Unterstützung, eine Petition ist in Vorbereitung ;o)

 

Eure Sonja

22. Oktober 2010

neuer Blog Eintrag

 

Melanie Triebel, Freundin, Helferin, Hundefreundin, erster Vorstand und mein personal Assistant schreibt ihre Zeilen zu dem Vorfall.

 

Ich Danke Dir, Melanie, für Deinen unermüdlichen EInsatz!

 

Deine Sonja

22. Oktober 2010

second-hund.de

 

Liebe Leser,

 

Ich bin kein Internet Spezi :o(

Leider hat das Gästebuch bei einer Weiterleitung auf www.der-zarenhof.info nicht funktioniert.

Deswegen habe ich die Seite nun umgeleitet auf second-hund.de!

 

Ich werde mal sehen, wie ich den Namen der Seite UND das Gästebuch zusammen hinbekomme, aber nicht um 2Uhr nachts.

Ich hoffe, Ihr seht es mir nach!

Danke für Eure Unterstützung!

Eure Sonja

21. Oktober 2010

Telefonat mit dem Polizeichef Daun!

 

Meine Anwältin hat vergangenen Freitag ein Telefonat mit dem Polizeichef in Daun, Herr Thiel, telefoniert: 

Anm. Redaktion: Herr Thiel ist ermittelnder Beamter in Sache Anzeige gegen Amtsveterinär Herr Thelen. Siehe Pressekonferenz im Downloadbereich. Herr Thiel spricht Herrn Thelen schon vor den Ermittlungen von jeder Schuld frei.


Inhalt des Telefonats:

Her Thiel teilt mit, dass er Kenntnis vom Aufenthaltsort von Frau K. habe, sie habe einen festen Wohnsitz. Er könne diesen aber nicht mitteilen, erst nach Abschluss der Ermittlungen, ca. Ende nächster Woche.

Anm. Redaktion: Freitag, 22.10.2010
Frau K. habe Morddrohungen erhalten, deshalb dürfe ihr Aufenthaltsort derzeit nicht mitgeteilt werden.
Frau K. wurde noch nicht vernommen, man stünde aber in Kontakt mit ihr und habe bereits mit ihr gesprochen.
Frau K. werde auch als Beschuldigte verfolgt und wolle sich nächste Woche über einen Anwalt äußern.

Anm. Redaktion: die Woche läuft morgen, Freitag den 22.10.2010 ab!
Herr Thiel meinte, er habe größtenteils Kenntnis über den Aufenthaltsort der Tiere, seine Ermittlungen seien aber noch nicht abgeschlossen. Von einigen Tieren sei der Aufenthaltsort noch unbekannt.

Anm. Redaktion: Siehe Presseartikel im Downloadbereich: Er hat öffentlich behauptet, dass es ALLEN 43 Hunden gut ginge und alle in Tierheimen untergebracht seien.

Tiere befinden sich u.a. in Tierheimen in Hessen, Bad Usingen, Bonn, Siebengebirge und bei Privatpersonen.

Anm. Redaktion: Lediglich 4 Hunde von 43 sind bzw. waren in Tierheimen.

Nach Abschluss der Ermittlungen würde er mir den Aufenthaltsort der Tiere mitteilen, ich könne Ende nächster Woche noch mal anfragen.

Anm. Redaktion: Freitag, 22.10.2010

Er verwahrt sich meinem Vorwurf befangen zu sein. Er verfolge Frau K. und werde auch mit der Anzeigeerstatterin zusammen arbeiten.

Er habe sich mehrmals das Haus der Anzeigeerstatterin angesehen, er sei im Sommer und Frühjahr bereits bei Polizeieinsätzen dort gewesen. Auch am  15. Juni war er dort, da es eine Anzeige gegen Frau K. wegen Tierquälerei gab. Eine Dame deren Labrador völlig zerbissen wurde, hat die Anzeige erstattet.

Auf meine Nachfrage, teilt er mit, dass er damals nicht im Haus war, aber sich die Tiere angesehen habe. Das Verfahren wegen dieser Anzeige sei noch nicht eingestellt worden und werde jetzt gemeinsam mit den neuen Vorwürfen verfolgt.

Auf meine Frage, warum er bei der Pressekonferenz Herrn Thelen verteidigt hat, war das Gespräch weg und anschließend war das Handy aus, ich versuchte es mehrmals und erreichte Herrn Thiel leider nicht mehr.

Anm. Redaktion: Er hat bis heute nicht zurück gerufen!

21. Oktober 2010

Neue Erkenntnisse:

 

Bereits in der letzten Woche erhielt meine Anwältin die Information am Telefon, dass gegen Frau K. bereits im Sommer eine Strafanzeige wegen Tierquälerei gestellt wurde.

 

> zensiert Anm. Redaktion <

 

Kann man das alles glauben???

21.Oktober 2010

Ausgrabung Zarenhof

 

Nach neuen Recherchen, liegt Nollenbach, wo sich der Zarenhof befindet, mitten in einem Wasserschutzgebiet.

Es ist erschreckend, dass mir selbst der ermittelnde Polizist angeraten hat, die Hundekadaver wieder zu vergraben. Dies ist ja fast Anstiftung zu einer Straftat.

Gefunden wurde ein Leichnam eines großen Rüden. Man geht davona aus, dass es Zar ist.

Deswegen habe ich beschlossen, das Angebot einer Tierfreundin an zu nehmen, seinen Körper zu einer Einäscherung abholen zu lassen. Dies soll als Andenken an alle dort verstorbenen Hunde geschehen.

Hiermit möchte ich mich bei dieser Tierfreundin bedanken, deren Name nicht genannt werden soll. Sie übernimmt auch die Kosten. Ich möchte mich nicht mit fremden Federn schmücken.

Des weiteren wurde noch sehr viel Fell, Knochen, Spielzeug, Asche, und nicht identifizierbares Zeug gefunden.

Durch den strengen Geruch und auch ob dieser unwürdigen Szene, habe ich davon abgesehen, noch wieter in diesen Resten herum zu wühlen.

Da mir weder die Polizei noch das Veterinäramt helfen konnte, was ich nun zu tun hätte, habe ich die "Gräber" zunächst wieder verschütten lassen.

Leider werde ich bei diesen Ermittlungen von Seiten der Behörden ziemlich alleine gelassen. Auch eine Mail an den Ortsbürgermeister blieb unbeantwortet, sowie unser Hilfegesuch beim Gesundheitsamt.

21. Oktober 2010:    

Gästebuch ist online

 

Ihr könnt diskutieren und Einträge hinterlassen. Da ich leider auch niedere Schlammschlachten befürchte, werden die EInträge zensiert. Soll aber nicht heißen, dass nur gute EInträge veröffentlicht werden.